Inside Partner
Wetter: Regen
Heute
Wetter: Regen
Tag: 22°C
Nacht: 15°C
Wetter: Regen
Morgen
Wetter: Regen
Tag: 13°C
Nacht: 10°C
Wetter: Regen
Übermorgen
Wetter: Regen
Tag: 17°C
Nacht: 13°C

Finissage "Der Maler und die Ärztin", In Freudenberg werden Werke von Carl Jung-Dörfler gezeigt

Eventbild

Datum: 14.01.2018 um 15:00

Veranstaltungsort: 4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6
Carl Jung, in Obersdorf im Siegerland am 29. Januar 1879 als Ältester von acht Kindern geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bereits mit 13 Jahren musste er die Schule verlassen, um für den Lebensunterhalt der Familie aufzukommen. Sein Vater, Johannes Heinrich Jung, war früh an Tuberkulose gestorben. Bis zu seinem 29. Lebensjahr arbeitete Carl für einen Hungerlohn im Bergbau. Allerdings: In jeder freien Minute zeichnete und malte er. Sein Talent wurde durchaus früh erkannt, aber erst 1908 ergab sich für ihn die Chance, die Kunstakademie in Düsseldorf zu besuchen. Vermutet werden darf, dass der katholische Ortsgeistliche auf die großen künstlerischen Fähigkeiten Jungs aufmerksam geworden ist und sich bei dem zu Besuch weilenden Weihbischof für einen Studienplatz an der Akademie in Düsseldorf eingesetzte. Die "Kaiserliche Schatullenverwaltung" in Berlin habe dafür ein Stipendium bewilligt. Paul U. Unschuld , der das Buch "Die Ärztin und der Maler" verfasste, überschreibt diese Lebensentwicklung Jungs mit den Worten "Aus dem Dunkel ins Licht". Carl Jung wurde Meisterschüler, fertigte kunstvolle Bleistiftskizzen an, malte ausdrucksstarke Portraits und immer wieder die Siegerländer Landschaft. Der Zusatz "Dörfler", den er in Düsseldorf seinem Nachnamen Jung hinzu setzte, wird als Beleg für seine enge Heimatverbundenheit interpretiert. / Siehe auch: http://www.4fachwerk.de

Daten ohne Gewaehr

Kontaktdaten: 02734/7223